[Rezept] Auberginen-Curry

Hallo Welt,

eine meiner neuen Lieblingsbeilagen ist das Auberginen-Curry. Es ist wunderbar cremig und leicht fruchtig. Von der Zubereitung her ist es recht einfach und bis auf die Ruhezeit, die man aber auch perfekt für andere Dinge nutzen kann, auch schnell gemacht.

Ihr braucht dafür:
– 125 ml Gemüsebrühe- 1 bis 2 Auberginen
– Salz
– 2 bis 3 Zwiebeln
– 1 bis 3 Knoblauchzehen
– 1 TL Ingwerpaste
– 1 Prise Curry,  1 TL Chili (oder weniger), 1 EL Koriander, 2 TL Kreuzkümmel 1,5 TL Senf, 2 EL Tomatenmark
– 1 Dose Kokosmilch (ca. 500ml)
– etwas Ghee oder Öl

Zubereitung:
– Die Aubergine in Scheiben schneiden, bei größeren Auberginen sind halbe Scheiben besser, in ein Sieb schichten und etwas salzen, 30 Minuten ziehen lassen. Dies soll ihnen die Bitterstoffe entziehen, gleichzeitig verkocht das Gemüse dann beim Kochen aber nicht so schnell.- In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Streifen oder feine Würfel schneiden, Knoblauch schälen und pressen.
– Die Aubergine abspülen und trocknen.
– In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und Zwiebeln zugeben, etwa 10 min braten bis sie schön golden sind. Dann gepressten Knoblauch und Ingwer zugeben, 2 min weiter braten, danach Curry, Chili, Koriander, Kreuzkümmel, Senf und Tomatenmark zugeben. Braten bis die Gewürze zu duften beginnen.
– Aubergine zugeben und etwa 3 bis 4 min mitbraten.
– Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen, anschließend zum kochen bringen.
– Ca. 15 min abgedeckt köcheln lassen, immer wieder umrühren. Weitere 5 min ohne Deckel kochen lassen, so dass die Sauce eindicken kann.
– Servieren.

Wer gerne eine saure Note dabei hätte kann statt der Gemüsebrühe auch Tamarinde in 125ml Wasser einweichen. Dann die Tamarinde ausdrücken und die Einweichflüssigkeit verwenden. Ich mag es mit Gemüsebrühe aber lieber.

Dazu kann serviert werden, was man möchte: Fleisch, Falafel oder weiteres Gemüse, ganz nach Wunsch. Ich hatte dazu gebratenes Hühnchen.Auberginen Curry + Hühnchen

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s