[Rezept] Schokoerdnusscreme

Hallo Welt,

Bei meinem Versuch des Mohnkuchens fiel wohl die Schokosauce besonders auf. ;) Und ich sagte auch in dem dazugehörigen Beitrag, dass ich dazu gern noch mehr sagen würde.

Ursprünglich wollte ich für den Kuchen eine Creme herstellen. Und so suchte ich fröhlich nach Rezepten und blieb an diesem hängen. Ich bereitete also alles zu und stellte es fertig und wunderte mich, dass daraus keine Creme entstand. Das liebe ich so an Rezepten, wenn dann das Rezept aufhört aber man eigentlich noch nicht fertig ist. Und dann steht der Nachkocher – in dem Fall ich – da und wundert sich. Ginge es nach mir hätte da stehen müssen: Verhält sich wie Ganache. Das wäre dann eindeutig gewesen. Denn eine Ganache ist erst flüssig und wird dann mit der Zeit fest. So stand ich da mit meiner Sauce und ärgerte mich schon, gab etwas davon über meinen Kuchen, was absolut phänomenal schmeckte und stellte den Rest der Sauce in den Kühlschrank. Ja, da brauch ich mich heut nicht mehr wundern, dass die Sauce dann fest war.

Schokoerdnusscreme

In Kurzform: Diese Sauce ist eine Zaubersauce und verhält sich in etwa wie eine Ganache. ;) Warmer Zustand sehr flüssig, zimmerwarm sehr cremig, kühlschrankkalt fest. Nur dass ihr es wisst. So, jetzt gibt es aber endlich das Rezept:

Ihr braucht dafür:
– 100g Butter (oder 50 g Butter und 50 g Kokosöl)
– 3 EL Erdnussmus
– 2 EL Kakao
– Süße nach Belieben
– Sahne (kann zwischen 50 – 250g variieren)

Zubereitung:
– in einem kleinen Topf die Butter schmelzen

Schokoerdnusscreme Topf
– Kakao, Erdnussmus und Süße zugeben. Bei Zucker oder Xucker drauf achten, dass beides genug Zeit hat um sich aufzulösen

Schokoerdnusscreme Aussehen

Erinnert mich ein bisschen an Kaffee ;)

– der Trick ist jetzt nach Bedarf und Belieben gut gekühlte Schlagsahne unterzurühren und die Sauce/Creme anschließend kühl zu stellen, je mehr Sahne desto cremiger. Genauso verhält es sich auch mit der Wärme der Sauce: je wärmer desto flüssiger.
– mind. 1 Stunde kühlen

Ich habe mir viel Mühe gegeben die verschiedenen Zustände der Creme für euch einzufangen und habe es nur mit der Hilfe von Herrn Gaumenkunst geschafft. Vielen Dank für deine Geduld. =)

Schokoerdnusscreme Sauce

Das ist die Creme direkt nachdem die Sahne zugegeben wurde, sie ist flüssig wie eine richtig schöne Schokoladensauce. Und das ist auch der Zustand in dem ich sie über den Kuchen gegeben habe.

Schokoerdnusscreme Creme

Und das ist nun die Creme, mit der man richtige Schleifen ziehen kann. Sie ist wirklich dick und richtig cremig. Und lecker noch dazu. Ich würde es in etwa mit Nutella vergleichen, wenn es sehr warm geworden ist, so wie auf Crêpes zum Beispiel… mmmh!

Übrigens ist das mein zweiter Versuch, jetzt wo ich weiß wie es funktioniert. Mir gefällt die Variante nur mit Butter besser, aber die mit Kokosöl besaß eine feinere Note. Und zu Pfannkuchen jedweder Art schmeckt die Creme natürlich auch absolut hervorragend!

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezept] Schokoerdnusscreme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.