Nachgebacken: Mohnkuchen

Hallo Welt,

welch besseren Einstieg in den Wiedereinstieg gibt es, als zu verkünden, dass man von einem anderen Blogger etwas nachgebacken und für gut befunden hat? So geschehen bei mir mit einem Rezept von Sina von giftigeblonde. Deren Rezept für eine Mohntorte habe ich nachgebacken, nachdem es mir durchaus LCHF-tauglich erschien und ich sogar Mohn zuhause hatte. Ich habe das Rezept für mich nur teilweise abgeändert und die Menge jeweils um die Hälfte reduziert, damit der Kuchen in meine 18er Springform passt.

Wer sich für die Originalangaben interessiert (sicherlich für alle Normalesser interessant), der schaue sich das Rezept gern bei Sina an. Und auch sonst empfehle ich wärmstens ihren Blog, also unbedingt mal reinschauen!

Ihr braucht dafür:

– 90 g Butter
– 70 g Süße (bei mir Xucker)
– 3 Eier, getrennt
– 25 g Zartbitterschokolade, geschmolzen und abgekühlt (bei mir 90% von Lindt, wer weniger prozentige Schokolade nimmt reduziert ggf. auch die Menge an Süße)
– 25 g gemahlene Mandeln
– 90 g gemahlener Mohn
– 1/2 TL gemahlene Vanille

Zubereitung:
– 50g Süße mit der Butter cremig schlagen
– nach und nach die Eigelbe zugeben und unterrühren
– anschließend Mandeln, Mohn und Schokolade untermischen
– die restliche Süße mit den Eiweißen sehr steif schlagen und zuletzt vorsichtig unter den Mohnteig heben
– bei 170°C ca. 40 min backen, unbedingt die Stäbchenprobe machen
– abkühlen lassen
– wer mag kann noch eine Glasur herstellen

Über meinen Kuchen habe ich eine Art Schokosauce gegeben, die so gesehen nur in den ersten 30 min eine Sauce war und später zu einer Creme wurde. Dazu aber in einem extra Beitrag ein paar mehr Worte.

Mohnkuchen

Der Mohnkuchen war super saftig, extrem lecker, einfach und schnell gemacht. Ich kann ihn jedem empfehlen, egal ob Normalesser oder LCHF-Schlemmer. ;) Zumal die Zutaten leicht zugänglich sind und keine Spezialanschaffung erfordern. Auch die 90% Schokolade war perfekt, nicht bitter oder so.

Die Nährwerte sind übrigens unschlagbar, für den ganzen Kuchen (Richtwerte!):
Fett: 157,9 g
KH: 10,5 g
EW: 51,7
SR: 2,5

Advertisements

5 Gedanken zu “Nachgebacken: Mohnkuchen

  1. giftigeblonde schreibt:

    Oh der sieht ja sehr sehr köstlich aus mit der Sauce drüber, die hätte mir auch gefallen!
    Schön dass du nach deiner Version nachgebacken hast,..so ticke ich auch ;-)
    Übrigens wir rechnest du die Nährwerte aus? Das könnte ich gar nicht!

    Liebe Grüße Sina

    • gaumenkunst schreibt:

      Vielen Dank, war auch echt lecker, vielen Dank für die Inspiration. ;)
      Für die Nährwerte nutze ich eine Webseite http://www.fddb.info, eine riesige Datenbank, die die meisten Lebensmittel kennt und die rechnet das für mich aus, wenn ich alles eingegeben habe. Sonst könnte ich das auch nicht *grinst*
      Liebe Grüße!

      • giftigeblonde schreibt:

        Danke dir! Sollte ich das mal brauchen weiß ich jetzt wo ich mir das ausrechnen lassen könnte :-)

        Dieses Buch wo ich das Rezept herhabe, ist eine wandelnde Inspirationsquelle auch für mich, die nicht so gern nach Rezepten nachkocht und bäckt :-)
        lg. Sina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.