Kleine Sonntagsleckerei: Gedeckter Apfelkuchen

Hallo Welt,

vor zwei Wochen hatte ich meine Eltern und die Eltern meines Freundes zu Besuch. Für meine Mutter hatte ich nachträglich zum Muttertag die Zimtschnecken gebacken. Kurzfristig entschloss ich mich, dass ich auch zum Vatertag noch etwas für meinen Vater backen möchte und entschied mich für einen gedeckten Apfelkuchen. Auch als Herausforderung für mich, weil ich so einen noch nie gemacht hatte. Das Originalrezept findet ihr hier.

Für meine 18er Springform habe ich es einfach halbiert. Und statt der Rosinen und Cranberries, denn beides hatte ich nicht vorrätig, habe ich Aronia- und Gojibeeren genommen, das hat eine schöne Säure mitgebracht, die zu den süßen Äpfeln sehr gut passte. Wenn man säuerliche Äpfel nimmt bieten sich die Rosinen allerdings eher an.

Ich fand ihn sehr gelungen und auch alle anderen haben gesagt, dass er schmeckt. Deshalb absolute Backempfehlung!

Gedeckter Apfelkuchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s