Leserwunsch: (Mein) Sport

Hallo Welt,

zu meinem letzten Beitrag erhielt ich den Kommentar von Sandra, die gern wissen wollte, wie es bei mir mit Sport aussieht. Dem möchte ich gern einen eigenen Beitrag widmen. Vielen Dank auch an dich für die Frage, darüber hab ich mich tatsächlich sehr gefreut. =) Ich hoffe, ich kann deine Frage zu deiner Zufriedenheit beantworten.

Prinzipiell muss ich sagen, dass ich Sport nicht als Mittel zum Abnehmen sehe. Sport ist wichtig, ohne Frage. Aber für mich ist es keine Möglichkeit, die das Abnehmen voranbringt oder etwas, das ich tue um möglichst viele Kalorien zu verbrennen. Für mich ist Sport wichtig, um mich fit zu halten, um Beweglichkeit zu fördern und zu erhalten. Ich schwitze gerne und viel, was bei mir meistens eine positive Stimmung hinterlässt.

Was ich an Sport treibe ist sehr unterschiedlich. Zum einen bin ich Übungsleiterin in einem Sportverein für Erwachsene und Senioren und gebe da wöchentlich 2 Stunden. Das Programm reicht dabei von leichtem Kraftsport, Koordinationstraining bis hin zu auch ein bisschen Ausdauer. Wir arbeiten momentan viel mit unserem eigenen Körpergewicht und vor allem mit kleinen Geräten, wie Pezzibällen, Brasils (das sind so kleine gefüllte Schüttelgewichte), 1kg-Hanteln usw.

Außerdem ist momentan Zumba bei mir hoch im Kurs, was ich vom Universitätssport aus einmal wöchentlich für eine Stunde besuche. Und freitags gehe ich tanzen, in Standard und Latein. Das mag sich vielleicht nicht anstrengend anhören, aber es ist doch ganz schön fordernd, selbst mein Freund (und der ist dünn ;)) schwitzt da ordentlich – und wir machen nur den Anfängerkurs!

Ansonsten wenn ich Lust auf noch mehr Sport habe, dann suche ich auf Youtube nach Sportkursen. So gibt es da Aerobic, Tae Bo, Pilates… für diejenigen, die noch stark übergewichtig sind gibt es sogar Sitz-& Stuhlgymnastik. Eine Freundin von mir hat mich auch auf Walking-Videos gebracht, die sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. Es muss also nicht immer das teure Fitnessstudio sein, es geht auch mit Youtube. Und Vereine kann ich ebenfalls empfehlen! Ich bin selbst zu einem, weil ich in Gesellschaft Sport machen wollte und durfte dann die Ausbildung zum Übungsleiter machen. Da stört sich übrigens keiner dran, dass ich dick bin.

Für daheim habe ich außerdem noch einen Pilatesball, den ich liebe. Und der war auch nicht teuer für 7 €.

Leider habe ich selbst das Problem, dass ich sehr leicht in den anaeroben Bereich komme – mir also sprichwörtlich die Luft und damit der Sauerstoff fehlt und ich am nächsten Tag mich dann mit Migräne rumschlagen darf. Deswegen muss ich da immer ein bisschen aufpassen und kann mich nicht komplett verausgaben.

Was Sport und Abnehmen betrifft würde ich sagen, Sport allein hilft nicht, wenn die Ernährung nicht stimmt. Ernährung allein funktioniert zwar, wäre mir aber zu riskant, dann evtl. an Muskelmasse zu verlieren. Deswegen gehen Sport und Ernährung für mich Hand in Hand.

Viele Übergewichtige trauen sich nicht so recht, sei es wegen der Ausdauer oder wegen der Gelenke. Gelenkschonenden Sport gibt es – Stichwort Sitzgymnastik oder Schwimmen. Sucht euch etwas, das euch fordert, aber nicht überfordert und gleichzeitig Spaß macht. Wer viel Rückenschmerzen hat, sollte etwas für seine Bauchmuskeln tun, denn die tragen zur Stabilität für den Rücken mit bei. Wenn ihr euch nicht traut, weil ihr übergewichtig seid und eventuelle Blicke scheut oder ihr habt nicht so viel Geld, dann fangt daheim mit Sport an, mit diversen Videos und wenn euer Selbstbewusstsein ein bisschen gestiegen ist, dann könnt ihr euch immernoch in Gesellschaft begeben. Vereine bieten oftmals auch verschiedene Kurse an, wo ihr euch dann nach Herzenslust betun könnt und sind dennoch sehr günstig.

Lasst euch noch eins sagen, wenn ihr über 100kg wiegt, dann seid ihr gewissermaßen Bodybuilder. Eure Füße stemmen jeden Tag ein unglaubliches Gewicht. Ich wohne beispielsweise ganz oben (freiwillig), in der 4. Etage, ich hasse die Treppen und bin jedes Mal unglaublich aus der Puste und genervt, aber es ist Bewegung und es ist intensive Bewegung mit dem Gewicht. Mein Freund meinte letztens ich hätte Fußballerwaden, die sind scheinbar recht ausgeprägt, ja, müssen sie ja auch, wäre schlimm wenn meine Beine wegen meines Gewichts einfach durchbrechen würden – gruselige Vorstellung. Letzten Endes ist bei starkem Übergewicht bald jede Bewegung Sport, denn je dicker ihr seid, desto anstrengender wird es. Lasst euch nicht davon entmutigen, wenn ihr schwitzt und japst, es wird auf jeden Fall besser mit der Zeit!

Advertisements

2 Gedanken zu “Leserwunsch: (Mein) Sport

  1. Sandra schreibt:

    Hallo,

    vielen Dank, dass du extra einen Beitrag zu meiner Frage geschrieben hast, habe mich über die ausführliche Antwort gefreut!
    Finde es, im wahrsten Sinne des Wortes, stark, wie viel du auch sportlich machst, ich bin der Meinung, dass ohne Sport (ab einem gewissen Punkt bzw. Abnehmfortschritt) kaum mehr etwas geht und das einfach wichtig ist, für Körper, Haut und Seele.
    Ich selbst muss immer etwas zu einem festen Termin machen (Kurs oder was auch immer), allein daheim schaffe ich das vielleicht für ein paar Tage bis Wochen, danach lasse ich es dann wieder schleifen. 😦
    Was für Übungen machst du denn mit deinem Pilatesball? Habe auch mal einen Pilateskurs besucht. 🙂

    LG Sandra

  2. Birgit schreibt:

    Guten Tag Sandra, Guten Tag Gaumenkunst!
    Ich verfolge diese seite eigentlich von Anfang an und freue mich, dass endlich mal das Thema Ernährung und Bewegung angesprochen wurde.In unserer heutigen Zeit ist es das Top-Thema um gesund zu bleiben, aus meiner Sicht.
    Entwicklungsgeschichtlich sind wir täglich 30 Km gelaufen, um zu Sammeln, oder unser Fleisch zu jagen. Beides tun wir heute im Supermarkt mit Überangeboten an Nützlichen und Unnützen Lebensmitteln. Das schreit nach Bewegung , die immer individuell zugeschnitten sein muss und vor allem Spass machen muss, damit man dran bleibt. Und da ist noch der kleine Schweinehund, der uns davon abhält und uns wieder auf der Couch fesselt, weils so schön bequem ist.
    Ich komme aus dem Sport und habe Lizenzen für Sport in der Prävention für Übergewichtige und arbeite seit ca 15 Jahren in diesem Bereich. Desshalb folgende Tipps:
    Klein anfangen , mal eine Busstation eher aussteigen und laufen oä.
    Treppen steigen ist absoluter Fettburner durch Eigengewicht!
    Freundin oder Gleichgesinnte aktivieren und sich gegenseitig abholen zum Sport, kann auch Spazierengehen oder leichtes Walking sein, einfach nur mehr bewegen und einen Einstieg finden. Nicht übertreiben, aber immer wöchentlich steigern,( längere Strecken,Schnellerer Schritt).Aber Hüpfen und stauchende Sachen Vermeiden wegen der Gelenke.
    Wenn dann das Gewicht runter geht, kann man Feuer fangen und überlistet den kleinen Schweinehund, der vom Sofa winkt und macht zu Hause ein paar Workouts im Sitzen oder Liegen mit kleinen Wasserflaschen, die als Zusatzgewicht dienen , oder man legt einfach die Lieblings Musik auf und bewegt sich ca 0,5 Stunden dazu , mal wild, mal locker, gerade so, wie die Luft da ist und wie es Spass macht, das ist ganz wichtig, weil man das Mentale , das bei Frauen auch durch Musik positiv beeinflusst wird, nicht ignorieren sollte.
    Denn jedes Pfund, das man durch Spass und Lust verliert, verliert man doppelt!
    ( Auch von der Seele)M
    Vielleicht trefft Ihr Euch mit gleichgesinnten in kleinerem Rahmen bei einem Zitronenwasser, das auch verbrennen hilft und rockt mal für ein Stündchen. Mit den tollen Tipps von GAUMENKUNST seid Ihr genau richtig, bestimmt bekommt Ihr weiterhin wertvolle Tipps!!!

    Viele Erfolge Weiterhin und Mut und Selbstbewusstsein wie GAUMENKUNST

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s