[Rezept] Kaschmir-Curry

Hallo Welt,

heute gibt es die Fleischbeilage. Kleine Klopse, die ein bisschen aussehen wie Cevapcici, aber definitiv eine andere Note haben. Das Rezept stammt aus demselben Heft: „Scharf & spicy“ aus der Reihe „Einfach nur lecker“ von Bella Vista. Ich habe es allerdings abgeändert, da ich keinen Fleischwolf besitze (braucht man sowas tatsächlich?), an Lammhackfleisch nicht rankomme und Lamm mir dann doch zu teuer war, habe ich es einfach in Rinderhack umgetauscht und entsprechend auch den Fond angepasst.

Ihr braucht dafür:
– 500g Rinderhack
– 75g Kichererbsenmehl (das gibt es mittlerweile auch im Kaufland)
– 2 EL Garam masala
– 1/2 TL Cayennepfeffer
– Salz
– 4 EL Ghee
– 100g Vollfettjoghurt
– 1 Stück Zimtstange (ca. 2,5 cm)
– 2 Lorbeerblätter
– 5 Nelken
– 1 EL frisch geriebener Ingwer
– 250 ml Rinderfond

Zubereitung:
– Hackfleisch mit Mehl, Gewürzen und der Hälfte des Joghurts vermischen und ordentlich durchkneten
– die Masse ungefähr in 10 Röllchen formen
– Ghee erhitzen und Zimt, Lorbeer und Nelken 2 min darin anbraten
– die Röllchen dazugeben, etwas anbraten lassen
– Ingwer zugeben
– nun mit restlichem Joghurt und Rinderfond angießen
– bei mittlerer Hitze ca. 20 min köcheln lassen

Kashmir-Curry

Die Röllchen werden super zart, bleiben extrem saftig und sind locker. Absoluter Nachmachcharakter ;)

Nährwerte für insgesamt 2 – 3 Portionen (je nachdem wie hungrig ihr seid)
1820 kcal
Fett: 127,6 g
KH: 56,4 g
EW: 112,5 g

Und so sieht das ganze dann auf dem Teller aus:

indisches Essen komplett

Salat-Raita mit würzigem Blumenkohl und Kashmircurry.

Ich wiederhole noch einmal: Dies ist ein Schlemmtagsgericht. Aber auch damit lässt es sich hervorragend abnehmen. Und auffetten um auf seinen SR zu kommen, kann man es immernoch. Jeder so wie es ihm beliebt. =)

Also lasst es euch schmecken. ;)

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezept] Kaschmir-Curry

  1. ilelli schreibt:

    Hey!
    Tolle Rezepte die du hier postest und toller Blog! Ich werd sicher das ein oder andere nach kochen und wünsche dir sehr viel Erfolg auf deinem Weg! Es klingt sehr danach, dass du richtig bei der Sache bist und Spaß hast :) Ich wünsch dir das Beste!
    Alles Liebe.

    • gaumenkunst schreibt:

      Vielen Dank dir =) Freut mich, dass es dir gefällt! Lass mich doch wissen, wenn du was nachgemacht hast, das wär cool.
      Ja, man gibt sich schon Mühe, dass man auf dem Weg bleibt und Spaß dabei hat. Langeweile wäre da glaube ich tödlich. ;)
      Liebe Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.