[Rezept] Kürbissauce

Hallo Welt,

okay, wir machen mal eine kleine Pause von dem ganzen Süßkram. Stattdessen gibt es heute etwas herzhaftes. Diese Kürbissauce gab es für mich zu Samhain. Ihr habt es ja möglicherweise auch bei dem Beitrag vom 31.1o. gesehen. Das Rezept habe ich aus dem Buch NUDELN. Leckere internationale Gerichte. Bellavista 2003.  Ich wollte mal wieder etwas komplett neues ausprobieren und war echt angetan! Übrigens lässt sich dieses Rezept hervorragend auch ohne Nudeln essen, als einfache Beilage und ist damit auch gut für Low Carb geeignet. Aber ich wollte es mit Nudeln essen, weil es einfach aus dem Rezeptbuch stammt. 😉

Ihr braucht dafür:
– 3 EL Olivenöl
– 1 mittlere Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe (habe TK-Knoblauch-Duo genommen)
– 1 Lorbeerblatt
– 2 EL Salbei
– 1 TL Majoran
– 900g Kürbis
– 800g Tomatensauce oder Dosentomaten
– 100g Champignons
– etwas Petersilie
– etwas Parmesan, wenn man mag
– Salz, Pfeffer

Zubereitung:
– Olivenöl erhitzen, Zwiebeln hacken, Knoblauchzehe zerdrücken oder hacken, beides zusammen mit Lorbeer, Salbei und Majoran darin ca. 5 min braten
– Den Kürbis würfeln, mit den anderen Zutaten vermischen und weitere 5 min braten.
– Salzen und pfeffern.
Tomatensauce oder Dosentomaten zugeben.
– Champignons in Scheiben schneiden und zugeben.
– Alles gut durchrühren und zum Kochen bringen.
– Mit einem Deckel zudecken und für 35 – 40 min köcheln lassen bis der Kürbis weich ist.
– Vor dem servieren Petersilie unterrühren.
– Wenn gewünscht mit Parmesan bestreuen.

Kürbissauce Nudeln

Ich muss ehrlich zugeben: Die Sauce ist oberlecker! Ich war erst skeptisch, denn Kürbis ist für mich immernoch Neuland, aber er überrascht mich immer wieder auf’s Neue. JEDOCH: Die Nudeln dazu… nee, würde ich so nicht noch einmal essen, denn es war einfach zu … mächtig. Es hat wirklich ordentlich gestopft. Ich persönlich würde das zu meinem Hackbraten servieren oder zu leckeren Putenspießen. Also definitiv würde ich das lowcarbisieren 😉 Selbst Reis oder Brot kann ich nicht dazu empfehlen.

Dann lasst es euch schmecken und mich wissen, wenn ihr es nachgemacht habt. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s