[Rezept] Paprikaschiffchen aus dem Dampfgarer

Hallo Welt,

eigentlich wollte ich eine neue Serie starten, den Dampfgarer-Dienstag. Aber mit meinem bevorstehenden Umzug, zum Glück nur zeitweise, in meine Studiumsstadt muss ich diese wohl ausfallen lassen, da es mir dort einfach nicht möglich ist, mit so viel Zubehör zu kochen. Deswegen gibt es diese Dampfgarerrezepte dann eher spartanisch und vot allem zwischendurch.

Muss ich erklären, was Dampfgarer sind? Na gut, das sind Vorrichtungen mit 3 (oder auch mehr…) dampfdurchlässigen (also gelochten) Aufsätzen, die auf einen Wasserbehälter gesetzt werden, der Wasser verdampfen lässt. Das sorgt für eine besonders schonende Zubereitung und die Vitamine bleiben erhalten. Heutzutage wird ein Dampfgarer ja empfohlen für die fettfreie Küche, weil man da ja kein Öl oder ähnliches zugeben muss, um es zu braten. Einfach mit Wasser ist natürlich fettfreier. Aber da ich LCHF lebe gibt es bei mir hinterher noch etwas Kräuterbutter darüber.

Dieses Rezept war eine Spontanidee. Da ich die Bedienungsanleitung mit weiteren Rezepten in der Uni-Stadt liegen gelassen hatte (Sehr schlau von mir! Kein Dampfgarer da, aber das Rezeptheft…) musste ich improvisieren und dabei kamen eben die Paprikaschiffchen raus.

Das braucht ihr:

– ca. 300g Hackfleisch (Rind)
– ca. 30g geriebenen Käse (Gouda)
– ca. 80g Frischkäse
– 1 Ei
– 1 große Paprika
– Gewürze: Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano, etwas Tomatenmark

Die Zubereitung:

– Wasser in den Garer füllen. Ja, das ist wichtig! Ich musste ja auch erstmal die Vorrichtung dafür suchen. ;)
– Die Paprika habe ich auseinander geschnitten sodass ich 4 Seiten hatte.
– diese bestreicht ihr dann mit etwas Tomatenmark, das harmoniert hervorragend.

– Das Hackfleisch in einer Schüssel mit Käse, Frischkäse und Ei vermengen, gut würzen.
– Die Mischung dann auf die Paprikaseiten geben und in den Garer legen.
– da ich noch Hackfleisch übrig hatte habe ich das in Alufolie gepackt und mir damit einen kleinen Hackbraten fürs Frühstück  gezaubert, der kalt besonders gut schmeckt.
– Die Paprikaschiffchen für ca. 20 Minuten garen.

Ich habe das Essen noch mit Gurken und ein wenig Blattsalat aufgewertet und ein Stückchen Kräuterbutter über die Schiffchen laufen lassen.

Paprikaschiffchen Dampfgarer

Lecker! Die Paprika wurde super zart ohne labberig zu werden, schmeckte herrlich nach Paprika. Das Fleisch wurde ebenfalls super zart und blieb saftig. So lob ich mir das. Ich bin begeistert.

Vorbereitungszeit: 10 min          Garzeit: 20 min

Lasst mich wissen, wenn ihr es nachgemacht habt! Viel Spaß beim Ausprobieren.

P.S.: Für diejenigen unter euch, die keinen Dampfgarer haben: Selbstverständlich geht das ganze auch mit einem Sieb über einem Topf oder im Ofen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.