[Pfannkuchen-Samstag] Mandelmehl-Pfannkuchen

Hallo Welt,

willkommen zurück zum Pfannkuchensamstag. Heute gibt es ein weiteres Pfannkuchenrezept, diesmal mit Mandelmehl. Die Inspiration dafür habe ich von Soulfood Low Carberia (übrigens ein sehr guter Blog mit vielen schönen Rezepten, mittlerweile hat sie auch ihren eigenen Shop).

Ihr braucht dafür:

30 g Mandelmehl
50 g Milch (ich verwende Vollfett)
1 Ei Größe
ggf. Xucker oder einen anderen Süßstoff (nach eigenem Geschmack)
etwas Kokosöl oder Ghee
1/2 TL Backpulver (Weinstein)
Vanillearoma

Die Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen und ca. 10 Minuten zum Quellen stehen lassen.

Erst die Pfanne erhitzen, dann das Öl zugeben, dieses erhitzen lassen und dann erst die gewünschte Menge (ich nehme einen Löffel, lieber viele kleine als wenige große ^^) in die Pfanne geben.

Wenn die Pfannkuchen oben nicht mehr flüssig sind, sind die fertig zum Wenden. Vorsichtig dabei sein! Sie haben wegen des fehlenden Mehls nicht die eventuell gewohnte Haltfähigkeit und können deswegen leicht reißen. Nochmal ca. 30 sek – 1 Minute backen lassen und dann auf einem Teller servieren. Ich mag da am liebsten immernoch Apfelmus. Gibt auch von K-Classic einen Bio-Apfelmus ohne Zusatzstoffe, passt hervorragend.

Mandelmehlpfannkuchen

Sehen nicht nur aus wie die richtigen Pfannkuchen, sondern kommen ihnen auch geschmacklich recht nahe!

Nährwerte für die Pfannkuchen, blank, ohne Belag ohne Öl in dem sie gebacken wurden:
Fett: 11,6 g
KH: 8,9 g
EW: 20,9 g

Viel Vergnügen beim nachbacken. =)

Die anderen Pfannkuchen-Samstage:
Crêpes (02.11.2013)
Bananenpfannkuchen (26.10.2013)
American Pancakes (19.10.2013)
Buchweizen-Pfannkuchen (12.10.2013)
Kokosmehlpfannkuchen (05.10.2013)
Mandelomelette (28.09.2013)
Mandelmehlpfannkuchen (21.09.2013)
Mandelmus-Pfannkuchen (14.09.2013)

Advertisements

2 Gedanken zu “[Pfannkuchen-Samstag] Mandelmehl-Pfannkuchen

  1. Joschi schreibt:

    Ich könnte sterben für Pfannkuchen aber leider ist die Speise ja nicht gerade die gesündeste. Insofern bin ich da auf jeden Fall offen für Alternativen und hier sieht die Alternative auch noch sehr lecker aus. Bin gespannt….

    • gaumenkunst schreibt:

      Lieber Joschi, diese Alternative ist auf jeden Fall sehr lecker! Wenn du sie nachgemacht hast, lass mich doch wissen, wie sie waren.
      Übrigens sei mir hier ein kleiner Hinweis gestattet, dass es sich bei dem Mandelmehl nicht um gemahlene Mandeln handelt. Mandelmehl ist ein gemahlener Presskuchen, der als Nebenprodukt bei der Mandelölherstellung entsteht. Wie dieses Rezept mit gemahlenen Mandeln funktioniert, kann ich leider nicht sagen.
      Ich wünsche dir gutes Gelingen! =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.