[Rezept] Tomatensauce

Hallo Welt,

heute habe ich mein ureigenes Tomatensaucenrezept für euch. Es ist ein bisschen außer der Reihe, da morgen das Rezept für die Meatza kommt, für die ihr auch Tomatensauce benötigt, die gehört einfach dazu. Nicht, dass ich das Rad neu erfinden würde, aber es ist einfach meine eigene Kreation, auf die ich sehr stolz bin.  Tomatensauce und ich haben durchaus auch eine kleine Geschichte miteinander, die ich gern teilen möchte für all diejenigen unter euch, die vielleicht noch Kochanfänger sind.

Meine erste eigene Tomatensauce habe ich aus Ketchup hergestellt, vor locker 10 Jahren. Wenn man sich irgendwann an Ketchup vollgefuttert hat, musste was anderes her. Einfach mit Wasser verdünnt und fertig. Später kamen noch ein paar Gewürze wie Pfeffer dazu.

Als ich auszog war ich auch diese Sauce leid und habe mir stattdessen passierte Tomatensauce genommen, die man ja überall kaufen kann. Nachdem mir die zu saucig war, bin ich zu den stückigen Tomaten aus der Dose übergegangen. Stück für Stück habe ich sie dann verfeinert. Mit Zwiebeln, etwas Knoblauch, ab und an ein Schuss Sahne. Und dann dachte ich mir, wenn ich das mit Dosen kann, kann ich das auch mit frischen Tomaten. Die hatte ich bis dahin immer außer Acht gelassen, ich war absolut kein Tomatenfan. Bis zu diesem Tag an dem ich meine erste eigene frische und leckere Tomatensauce herstellte. Seitdem liebe ich Tomaten!

Und auch jetzt, wo ich sie nicht mehr zu Nudeln esse gibt es sie des Öfteren. Erst gestern habe ich sie zu einem Hackbraten genossen. Und sogar kalt schmeckt sie hervorragend, als eine Art Salsa – oder wer Brot isst, da kommt es fast einem Bruschetta gleich. Also probieren lohnt sich!

Ihr braucht dafür:
– 2 Tomaten
– Zwiebeln so viel ihr mögt (bei mir werden es so um die 20 – 30g gewesen sein)
– frischer Knoblauch, so viel ihr mögt (verwende hier den frischen TK-Knoblauch, der ist super zu dosieren)
– Salz, Pfeffer, Oregano

Zubereitung:
Erhitzt in einem Topf Ghee (Rezept kommt morgen) und einen Schuss Olivenöl (fürs Aroma) und schwitzt darin die Zwiebeln und den Knoblauch an, bis beide leicht golden braun sind.

Tomatensauce Schritt 1

Tomatensauce schneiden

Nun nehmt die beiden Tomaten, halbiert sie, schneidet sie in Scheiben, anschließend in Würfel.

Tomatensauce Schritt 2

Gebt die Tomaten zu den Zwiebeln und lasst sie so lange auf kleiner Stufe köcheln bis das Wasser verdampft ist und die Sauce langsam sämig wird. Das dauert so zwischen 10 – 15 Minuten. Nun könnt ihr die Sauce würzen, wie ihr wollt. Ich habe Salz, Pfeffer und Oregano hinzugefügt. Herrlich!

Tomatensauce fertig

Oder?

Bei mir gab es diese Sauce wie gesagt zum Hackbraten dazu, gemeinsam mit etwas Gurke und Salat.  Das Rezept zum Hackbraten folgt demnächst. Da dürft ihr schon gespannt sein!

Tomatensauce Hackbraten

Also, lasst euch nicht entmutigen, wenn ihr Kochanfänger seid, tastet euch langsam ran, an das was ihr erreichen wollt. Auch ich mache Fehler, wie ihr hier hervorragend erkennen konntet.

In dem Sinne guten Appetit!

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezept] Tomatensauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.